Daktari-Coachwork-Training

Therapiegestütztes Life-Coaching für Jugendliche und Erwachsene in Entwicklungs- und Lebenskrisen

Aufnahme


Zielgruppe

Jugendliche und Jungerwachsene in Entwicklungskrisen mit oder ohne Suchtproblematik (Mindestalter 15 Jahre).

Bei Jungerwachsenen mit Suchtproblematik muss die körperliche Entgiftung in einer anerkannten Klinik in Europa abgeschlossen sein und der Eintritt bei uns übergangslos erfolgen. Wir bieten keine Substitution an.

Jugendliche mit Mehrfachdiagnose (beispielsweise Psychosen) müssen vor Eintritt in einer Psychiatrie medikamentös optimal eingestellt sein.

Einreise von minderjährigen Jugendlichen:

  • Es muss immer ein Retourticket gebucht werden (Einreisevorschrift in Namibia). Retourticket, 1 Jahr gültig, erstes provisorisches Rückflugdatum muss innerhalb von 90 Tagen seit Ankunft gebucht werden. Selbstverständlich sind wir gerne bereit Flüge über «unser» Reisebüro zu buchen (Globetrotter, Bern)
  • Reisevollmacht (diese bereiten wir vor), die von beiden Elternteilen, Vormund (wenn vorhanden), dem Reisebegleiter und Daktari unterschrieben ist.
  • Polizeilich beglaubigte Kopie der Ausweise von allen, die auf der Reisevollmacht unterschrieben haben
  • Internationale Geburtsurkunde oder polizeilich beglaubigte Geburtsurkunde des/der Jugendlichen
  • Wenn ein Elternteil verstorben ist, dessen Sterbeurkunde
  • Bei alleinigem Sorgerecht eines Elternteils muss der richterliche Beschluss vorliegen

Bedingungen für die Aufnahme

  • Der Eintritt muss freiwillig erfolgen
  • Motivationsschreiben und unterschriebener Coaching-Vertrag liegt vor. Wir legen Wert darauf, dass die Jugendlichen vorgängig über den Ablauf des Daktari Coachwork-Trainings informiert werden.
  • Unterschríebener Kostengutsprachevertrag
  • Vorlage der Krankengeschichte und Verlaufsberichte aller Institutionen, die der Jugendliche vorher besucht hat
  • Ärztliche Kontrolle, Impfungen und Zahnsanierung ist abgeschlossen
  • Ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung, dass der Jugendliche aus medizinischer Sicht an unserem Programm teilnehmen kann
  • Bereitschaft zum übergangslosen Eintritt in eine Nachsorgeeinrichtung
  • Bei Jungerwachsenen mit Suchtproblematik muss der Entzug in einer Klinik in Europa abgeschlossen sein und der Eintritt nach Namibia übergangslos erfolgen

Jugendliche, die dauerhaft Medikamente einnehmen müssen (z.B. Psychosen) können nach genauer Abklärung der Krankengeschichte an unserem Programm teilnehmen.